Über Astrid Lindgren Näs

Astrid Lindgrens Näs ist ein Besuchsziel in Vimmerby – mitten in dem Umfeld, in dem Astrid Lindgren aufgewachsen ist. Es ist der Ort, an dem Astrid Lindgrens schriftstellerische Tätigkeit ihren Anfang genommen hat. Hier in Näs ist sie in den Limonadenbaum geklettert und hier hat sie mit ihren Geschwistern im Tischlerschuppen gespielt. Hier hat sie im Heu getobt und hier hat sie sich die Märchen in Kristins Küche angehört.

Das kulturelle Viertel Astrid Lindgrens Näs AB wurde zum Gedenken an den 100. Geburtstag von Astrid Lindgren von der Gemeinde Vimmerby gegründet, die auch Besitzer des Unternehmens war. Seit dem 31. März 2017 befindet sich das Unternehmen im Besitz der Astrid Lindgrens Värld AB. Die Aufgabe von Astrid Lindgrens Näs ist es, einfach ausgedrückt, ein Besuchsziel in Vimmerby zu betreiben und weiterzuentwickeln, dessen Grundlage das Werk Astrid Lindgrens ist.